31.08.2010

Freizeitbad LA OLA: Offizielle Neueröffnung Saunaaußenbereich mit vielen Höhepunkten

Freizeitbad LA OLA: Offizielle Neueröffnung Saunaaußenbereich mit vielen Höhepunkten

Nach wenigen Wochen Bauzeit konnte die Stadtholding Landau in der Pfalz GmbH als Betreiberin des Freizeitbades LA OLA den Sauna-Außenbereich des Bades für die Gäste offiziell freigeben.

Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer eröffnete als Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtholding Landau in der Pfalz GmbH gemeinsam mit dem Stadtholding-Geschäftsführer Bürgermeister Thomas Hirsch im Rahmen eines Pressetermines den Sauna-Außenbereich.

Die Stadtholding Landau in der Pfalz GmbH hat erneut eine umfangreiche Attraktivierungsmaßnahme für seine Gäste mit einem Gesamtvolumen von rund 350.000 Euro umgesetzt. Die Bade- und Saunagäste können sich zukünftig in einem neuen Edelstahlbecken mit Unterwassermusik und neuester LED-Lichttechnik vom Alltag erholen. Das vorhandene Becken, das stark abgängig und sanierungsbedürftig war, wurde mit einer neuen Edelstahlverkleidung, Liegemöglichkeiten und einer Nachtabdeckung versehen. Mit der Nachtabdeckung geht das LA OLA den bereits mit dem Wiederauffortsungsprojekt auf den Philippinen beschrittenen Weg des CO-neutralen Bades konsequent weiter.

Der Sauna-Außenbereich wurde in mediterranem Ambiente gehalten und passend zum Thema „Pfalz“ gestaltet. Eine Kooperation mit dem Weinerlebnispfad Nußdorf brachte die Idee, eine kleine Anpflanzung von Weinreben vorzunehmen. Informationstafeln erklären den Saunabesuchern zukünftig die Geschichte des Weinerlebnispfades und die Bedeutung der Stadt Landau als größte weinbautreibende Gemeinde. Ein neu angelegter Barfusspfad regt weitere Sinne der Saunabesucher an. Um das Konzept im Saunabereich konsequent umzusetzen, wurden auch die Saunen neu gestaltet und mit typischen Weinbauelementen dekoriert.