11.04.2011

Viertes und letztes Meisterkonzert zur Belle Époque

Das letzte Landauer Meisterkonzert zur Belle Époque am Sonntag, 8. Mai, um 11 Uhr im Alten Kaufhaus ist dem Thema „St. Petersburg – Moskau“ gewidmet.

Das Kurpfälzische Kammerorchester unter der Leitung von Stefan Fraas spielt von Anton Arenskij die Variationen über ein Thema Tschaikowsky und von Peter Tschaikowsky die Werke Andante cantabile op. 11, Pezzo capriccioso h-Moll op. 62, Nocturne op. 19 Nr. 4 sowie die Serenade C-Dur op. 48. Solist ist Alexander Hülshoff (Violoncello).

Als Nachfolger der Kurfürstlichen Hofkapelle des Kurfürsten Carl Theodor pflegt das Kurpfälzische Kammerorchester seit 1952 das musikalische Erbe der „Mannheimer Schule“ (1743-1778). Diesem hohen Anspruch wird das Orchester mit lebendiger Weiterentwicklung gerecht. Homogenität und Inspiration sind die Schlüssel für erstklassige Musik mit den Programmschwerpunkten Frühklassik und Klassik.

Auftritte in nationalen Konzertzentren wie der Alten Oper Frankfurt/Main, dem Gasteig München, der Philharmonie Köln und der Philharmonie Berlin sowie die Gastspieleinladungen zu nationalen und internationalen Festivals dokumentieren das hohe künstlerische Niveau der über achtzig Konzerte pro Jahr. Konzertreisen durch ganz Europa, Südamerika, Nordafrika und Israel spiegeln die internationale Bedeutung des KKO wider.

Stefan Fraas ist seit Herbst 2008 Chefdirigent des Kurpfälzischen Kammerorchesters. Der gebürtige Vogtländer studierte in Zwickau Schulmusik sowie an den Musikhochschulen in Weimar und Dresden Klavier, Gesang und Chor- und Orchesterdirigieren. In internationalen Meisterkursen, darunter bei Helmut Rilling, vervollständigte er seine Studien und errang darüber hinaus bei nationalen und internationalen Wettbewerben verschiedene Preise und Auszeichnungen.

Für seine Verdienste um die Entwicklung der Vogtland Philharmonie wurde ihm 2007 der Titel „Generalmusikdirektor“ verliehen. Darüber hinaus wurde Stefan Fraas 1999 zum Ehrendirigent des Chinesischen Rundfunkorchesters Peking ernannt, außerdem war von 2000 bis 2006 Chefdirigent des Folkwang Kammerorchesters Essen.

Durch die Leitung von Dirigierkursen sowie einer Lehrtätigkeit an der Hochschule für Kirchenmusik Bayreuth widmet sich Stefan Fraas zudem seit Jahren erfolgreich dem dirigentischen Nachwuchs.

Tickets: Bürgerbüro im Rathaus unter der Telefonnummer 06341/13-3261 und im Internet unter www.ticket-regional.de.

Veranstalter: Stadt Landau in der Pfalz, Kulturabteilung

Eine Konzertreihe in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft der Musikfreunde Bad Bergzabern e. V. mit freundlicher Unterstützung der Daimler AG, Mercedes Benz Niederlassung Mannheim – Heidelberg – Landau.


Landau in der Pfalz, 2011-04-07